Microblading

Microblading ist eine alternative Methode zum gewöhnlichen Permanent Make Up. Sie wird überwiegend für die Augenbrauen-Härchenzeichnung verwendet, wobei Farbpigmente dauerhaft in die Haut gearbeitet werden.

Der Unterschied zu gewöhnlichem Permanent Make Up liegt darin, dass beim Microblading keine Maschine zum Einsatz kommt. Die Farbe wird manuell und mittels den sogenannten Blades in die Haut pigmentiert. Mit diesen Blades gleitet man mit sanften Druck über die Haut und es entsteht ein feiner Schnitt. Der Schnitt ist so fein, dass man die gezeichneten Härchen kaum von den echten Härchen unterscheiden kann. Je nach Zeichentechnik entsteht für jede Augenbraue ein individueller Look. Die Härchenzeichnung der Augenbrauen hält in der Regel bis zu zwei Jahren und kann im jährlichen Rhythmus aufgefrischt werden.

Buchungen bitte über das Kontaktformular vornehmen

shutterstock_1259863078.jpg

DER ABLAUF EINER BEHANDLUNG

Am Behandlungstag werden die Augenbrauen zunächst anhand deiner individuellen Gesichtsmorphologie und mit Hilfe der Fadentechnik vermessen, um die optimale Form der Augenbrauen zu ermitteln. Die Vorzeichnung bildet die Grundlage der Pigmentierung. Menschen mit ausgeprägter Mimik sollten sich bewusst sein, dass ihre Augenbrauen nie komplett gleich aussehen werden, wenn sie in den Spiegel schauen. Eine absolute Symmetrie muss und kann nicht erreicht werden, da auch die Knochenstruktur der Gesichtshälften sowie auch die Augenformen niemals identisch sind. Völlig symmetrische Augenbrauen sähen daher unnatürlich aus und würden viel eher auffallen, als kleine Unterschiede. Unregelmäßigkeiten in Form und Dicke können beim Kontrolltermin angeglichen werden. Wenn du mit der vorgezeichneten Form zufrieden bist, werden feine Striche in Form von Härchen mit der Farbe in die Haut geritzt. Dieser Vorgang erfolgt in zwei Durchgängen. Die Behandlung ist nicht ganz schmerzfrei, aber gut auszuhalten und fühlt sich für die meisten in etwa an wie das Zupfen der Augenbrauen.

 

DER HEILUNGSVERLAUF

Das Microblading ist ein Eingriff in die Haut. Die Heilung der oberflächlichen Wunden dauert etwa 10-14 Tage, das vorläufige Endergebnis ist jedoch erst nach etwa 3-4 Wochen zu sehen. Nach Abheilung, werden die gezogenen Härchen im Schnitt 0,1mm-0,3mm dicker. Die Haltbarkeit variiert bei jeder Kundin und wird von der Hautbeschaffenheit und natürlich der Pflege nach der Behandlung abhängig gemacht.

 

Eine Nachbehandlung nach ca. 6-8 Wochen ist inklusive.

Optional: 3. Behandlung 100,-

Touch up ab dem 6. Monat bis zu 2 Jahre: 200 €

ab 2 Jahre: Neupreis